Nachrichtenarchiv

 Das Archiv der veröffentlichten aktuellen Mitteilungen (ab August 2015) zum Nachlesen.

Der Hospital sagt Danke


Mitarbeiterehrung2016 aktuell
Auch im Jahr 2016 bedankt sich der Hospital Biberach mit einem „Dankeschön-Essen“ bei seinen Mitarbeitern. Dieses fand, wie bereits letztes Jahr, in den Veranstaltungsräumen des Restaurants „Ropach“ statt.

Hinter der ältesten Stiftung Württembergs steht eine Vielzahl an Aktivitäten und sozialem Engagement. Neben dem eigenständigen Bürgerheim werden zwei Kinderkrippen, die Forstwirtschaft der hospitälischen Wälder, das Seniorenbüro und die Seniorenbegegnungsstätte „Ochsenhauser Hof“ betrieben.

Das jährlich stattfindende Dankeschön-Essen bietet damit immer die Gelegenheit, Kollegen aus anderen Arbeitsbereichen kennen zu lernen und sich auszutauschen. Nach einer kurzen Begrüßung des Hospitalverwalters Roland Wersch wurden auch drei langjährige Mitarbeiter der Hospitalstiftung geehrt:

Birgit Baum (im Bild links) ist seit 10 Jahren bei den Kinderkrippen als Gruppenleiterin tätig. Ein 15-jähriges Jubiläum konnte Mona Weininger feiern. Sie kümmert sich als Hausmeisterin im Ochsenhauser Hof verlässlich um die unterschiedlichsten Belange der ehrenamtlichen Helfer und Gäste. Ernst Pfänder wurde für 25 Jahre als Mitarbeiter im Forst geehrt.

Zum Abschluss bedankte sich Hospitalverwalter Roland Wersch bei allen Mitarbeitern der Hospitalstiftung für ihr Engagement: „Sie haben auch in diesem Jahr mit ihrer stets zuverlässigen Arbeit zum guten Ruf dieser altehrwürdigen Stiftung beigetragen“.

Logo Ropach

Übrigens...

Sie wollen bei leckerem Essen und herzlichem Service Zeit gemeinsam genießen? Dann sind Sie im Restaurant Ropach genau richtig.

Mehr Infos:

Telefon 07351/476-7700

www.ropach.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.